Rechtsanwalt Tieben mth Tieben & Partner Rechtsanwälte
Beratung unter:
Tel.: 0221 - 80187670

Beleidigung Kündigung

Arbeitsrecht: Bei Freigabe einer Tätigkeit nach § 35 Abs. 2 InsO geht die Passivlegitimation für eine Kündigungsschutzklage wieder auf den Unternehmer über

Um eine Kündigungsschutzklage erfolgreich zu gestalten, muss der klagenede Arbeitnehmer darauf achten, den richtigen Beklagten zu benennen. Dies kann durchaus schwierig sein, insbesondere wenn über das Vermögen des Unternehmens, bei welchem der Kläger angestellt ist, das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

more

Arbeitsrecht: Eine Verdachtskündigung ist nur bei der Erfüllung strenger Voraussetzungen möglich

Die Kündigung eines Arbeitnehmers kann nicht nur dann ausgesprochen werden, wenn der Vertragsverstoß des Arbeitnehmers nachgewiesen ist, sondern auch dann, wenn starke Verdachtsmomente gegeben sind, dass ein solcher Verstoß gegen den Arbeitsvertrag durch den Arbeitnehmer erfolgt ist. Eine solche Kündigung ist allerdings an enge Voraussetzungen geknüpft.

more
Toolbar