Rechtsanwalt Tieben mth Tieben & Partner Rechtsanwälte
Beratung unter:
Tel.: 0221 - 80187670

Tätowierung im öffentlichen Dienst

Arbeitsrecht: Großflächige Tätowierung als Einstellungshindernis für den Polizeidienst

Das Interesse an einer angemessenen staatlichen Repräsentation vermag in einer pluralistischen Gesellschaft nur das Verbot von Erscheinungsformen rechtfertigen, die in der Weise aus dem Rahmen des gesellschaftlich Üblichen fallen, dass sie nach den herrschenden gesellschaftlichen Anschauungen als unkorrekt oder unüblich gelten. Dies gilt auch bei Tätowierungen im öffentlichen Dienst

more
Toolbar