Rechtsanwalt Tieben mth Tieben & Partner Rechtsanwälte
Beratung unter:
Tel.: 0221 - 80187670

Rechtsanwalt Köln Sozialversicherungsrecht

Familienrecht: Vorsorge im Falle der eigenen Handlungsunfähigkeit: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung?

Die verlängerte Lebensdauer der Bevölkerung und der gehobene Standard der medizinischen Versorgung in Deutschland haben zur Folge, dass viele Menschen im Alter auf die rechtliche Hilfe von Dritten angewiesen sind. Um die Bestellung eines gesetzlichen Betreuers zu vermeiden, sollte somit eine Vorsorgevollmacht oder einer Betreuungsverfügung abgeschlossen werden.

more
Toolbar