Rechtsanwalt Tieben mth Tieben & Partner Rechtsanwälte
Beratung unter:
Tel.: 0221 - 80187670

Rechtsanwalt Köln Ehegattennachzug

Ausländerrecht: Voraussetzung des dreijährigen Bestandes der Ehe zum Erwerb eines eigenständigen Aufenthaltsrechtes gilt auch für Altfälle.

Die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis für den nachgezogenen Ehegatten auf dessen Antrag erfordert nach § 31 Abs. 1 AufenthG die rechtmäßige Führung der ehelichen Lebensgemeinschaft seit mindestens 2 Jahren im Bundesgebiet. Diese Voraussetzung muss nach einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht auch dann erfüllt sein, wenn die Ehe vor der Anhebung der Mindestdauer der Ehe zum 01.07.2011 von 2 auf 3 Jahren bereits zwei Jahre bestanden hatte, der Antrag auf Erteilung der Verlängerung aber erst nach der Gesetzesänderung erfolgt ist.

more
Toolbar