Rechtsanwalt Tieben mth Tieben & Partner Rechtsanwälte
Beratung unter:
Tel.: 0221 - 80187670

Rechtsanwalt in Köln für Visum

Sollten Sie Probleme bei der Beantragung oder Durchsetzung eines Visums zur Einreise nach Deutschland haben, beraten die Rechtsanwälte von mth Tieben & Partner aus Köln Sie umfassend und kompetent.

Jeder drittstaatsangehörige Ausländer muss ein Visum beantragen, um nach Deutschland einzureisen. Das Visum wird vor der Einreise bei der Deutschen Botschaft oder dem Deutschen Konsulat im Heimatland des Ausländers beantragt.

Beim Visum unterscheidet man zwischen dem Schengenvisum, welches den Ausländer zur Einreise in sämtliche Schengen-Staaten berechtigt und dem nationalem Visum.

Wenn Sie die Hilfe unserer Rechtsanwälte bei der Beantragung eines Visums benötigen, können Sie uns unter der Telefonnummer 0221 – 80187670 erreichen, oder Sie schreiben uns eine Email an info@mth-partner.de

Auf dieser Webseite bieten wir auch regelmäßige Besprechungen von Gerichtsurteilen hinsichtlich des Visums an. Ein paar ausgewählte Urteile finden Sie weiter unten:

Ausländerrecht: Kein Schengenvisum zu Besuchszwecken bei fehlender Rückkehrbereitschaft

Bundesverwaltungsgericht, 11. 1. 2011, Az.: 1 C 1. 10Im Jahr 1985 vereinbarten einige europäische Staaten das Schengen Abkommen über den schrittweisen Abbau der Personenkontrollen an den Binnengrenzen zwischen den vertragsangehörigen Nationalstaaten.Nach Beitritt zahlreicher anderer europäischer Staaten, wurde im Jahr 1999 die Schengen-Zusammenarbeit in die Kompetenz der Europäischen Gemeinschaft einbezogen.(mehr …)
more

Ausländerrecht: Kein Ehegattennachzug wegen falscher Angaben im Schengen-Visum

Bundesverwaltungsgericht, 16.11.2010, Az.: 1 C 17.09Hintergrund: Im Jahr 1985 vereinbarten einige europäische Staaten das Schengen Abkommen über den schrittweisen Abbau der Personenkontrollen an den Binnengrenzen zwischen den Vertragsparteien. Nach Beitritt zahlreicher anderer europäischer Staaten, wurde im Jahr 1999 die Schengen-Zusammenarbeit in die Kompetenz der Europäischen Gemeinschaft einbezogen.Dabei ging es insbesondere um die Vereinheitlichung der Vorschriften für die Einreise und den kurzfristigen Aufenthalt von Ausländern im „Schengen-Raum“ („Schengenvisum“). Drittstaatsangehörige, die über ein Schengen-Visum verfügen, dürfen sich im Rahmen der Gültigkeit und des Zwecks der Visa auch in den anderen Schengen-Staaten aufhalten und unterliegen bei Passieren der
more
Toolbar